Interview mit der Telecom Handel :

„Jetzt sitzen alle an einem Tisch“

Anfang Mai 2019 traf sich die Führungsspitze der Telefónica Germany Retail GmbH mit dem Chefredakteur der Branchenzeitung „Telecom Handel“, Roland Bernhard. Auslöser für das Gespräch waren die positiven Ergebnisse im Omnichannel-Bereich der Telefónica in den zurückliegenden Monaten.

Zu Beginn sprachen Kai-Uwe Laag, CEO der Telefónica Germany Retail GmbH, Rüdiger Baumann, Vice President Partnershops und Kai Zalisz, Vice President Fachhandel mit dem Chefredakteur über das aktuell gute Stimmungsbild unter den Händlern. Eine transparente Kommunikation und eine neu aufgebaute Nähe hat die Partnerschaften in den letzten zwei Jahren deutlich gestärkt, so Laag.

Auch das neue Partnerprogramm, das die Händler bei der Erreichung ihrer Performance-Ziele unterstützt, ist ein zentraler Baustein der neuen Zusammenarbeit. Denn es schafft Vertrauen auf beiden Seiten. So ermöglicht die dahinterstehende Mechanik dem Händler aufgrund seiner Performance Zugang zu diversen Benefits, z.B. Marketing-Unterstützung und Trainings.

Darüber hinaus nahmen im Frühjahr neben den Partnershop-Betreibern erstmals auch sogenannte Quality Partner, die Produkte mehrerer Mobilfunkanbieter anbieten, an einem Partner-Kongress von Telefónica Deutschland teil. Eine Premiere, die auf der konsequent vorangetriebenen Omnichannel-Strategie basiert.

Abschließend gaben die Telefónica Vertriebsverantwortlichen einen Ausblick in die Zukunft. Neben einem neuen Store-Konzept stehen weitere Digitalisierungs-Maßnahmen sowie die Optimierung der Service-Qualität auf dem Plan.

Kai-Uwe Laag schloss das Interview mit den Worten „An der Vielzahl der Maßnahmen wird sehr deutlich, dass uns unsere Partner extrem wichtig sind. Das werden wir auch in Zukunft immer wieder beweisen.“

Das komplette Interview ist für Abonnenten der Telecom Handel online hier abrufbar.