Telefónica Deutschland erweitert Lernformate für Mitarbeiter:

New Ways of Learning

Die digitale Transformation stellt sowohl neue Anforderungen an Unternehmen als auch an die Mitarbeiter. Bereits 2018 stellte der LinkedIn Learning Workplace Report fest, dass die „weichen Faktoren“, die Soft Skills, deutlich an Bedeutung gewinnen. Die drei Faktoren Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit nahmen dabei die Spitzenpositionen ein. Darüber hinaus zeigt die Studie, dass neue Fachkenntnisse in immer kürzeren Intervallen erweitert werden müssen, beispielsweise in den Bereichen Digitalisierung und Datenanalyse. Zugleich bietet die Digitalisierung neuartige Möglichkeiten der Wissensvermittlung. Telefónica hat diesen Trend frühzeitig erkannt und bestehende Lernformate zielgerichtet um neue digitale Angebote ergänzt.

Wissen ständig aktualisieren

Der LinkedIn Learning Report belegt ebenfalls, dass Mitarbeiter ihr Wissen kontinuierlich ergänzen sollten.  Auf diese Weise erweitern sie ihre Kompetenzfelder. Die Telefónica Deutschland ist sich dessen bewusst und hat auf diesen Bedarf reagiert – mit neuen Formaten, die das selbstbestimmte Lernen fördern.

Fortbildung à la carte: LinkedIn Learning

Mit der Einführung von LinkedIn Learning ermöglicht Telefónica den Mitarbeitern Zugang zu einem der umfangreichsten digitalen Fortbildungsangebote für Unternehmen weltweit. Die webbasierte Lernplattform bietet mehr als 400.000 Videos sowie 10.000 Kurse, mit denen Mitarbeiter Wissen vertiefen oder sich neue Fähigkeiten aneignen können. Inhalte mit unternehmerischem und technologischem Bezug haben hier ebenso ihren Platz wie solche mit sozialem und kreativem Inhalt. Dabei erfüllt das Angebot den Anspruch auf zeitgemäße Wissensvermittlung und berücksichtigt die individuellen Erwartungen von Lernenden.

  • Flexibilität: Inhalte lassen sich mobil und am Desktop-PC abrufen sowie auch offline nutzen.
  • Zeitliche Unabhängigkeit: Mitarbeiter können den Fortbildungszeitpunkt frei wählen.
  • Selbstbestimmtes Tempo: Da die Videos kurz gehalten sind, lassen sie sich gut in den Arbeitsalltag integrieren.
  • Selbstorganisierte, personalisierte Erlebnisse: Kurse können von Einzelnen oder von Teams belegt werden

TIM: Wissensdatenbank für Mitarbeiter im Kundenkontakt

Eine weitere Initiative ist die zentrale Wissensdatenbank Telefónica Informations Management (TIM). Sie wurde eingerichtet, um die Mitarbeiter im Kundenkontakt bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und einen optimalen Kundenservice zu gewährleisten. Die Wissensseiten mit Informationen zu Produkten, Prozessen und Services stellen konsistente Antworten bereit. So erhalten Kunden bei Nachfrage an allen Kontaktpunkten qualitativ hochwertige und einheitliche Antworten.

Qualifizierte Mitarbeiter sind die Basis für jeden Erfolg

Moderne Formate für die Weiterbildung ermöglichen dem Anwender ein selbstbestimmtes Lernen im eigenen Tempo. Für Telefónica Deutschland sind entsprechende Angebote eine wichtige Ergänzung zu den konventionellen Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein Tool wie TIM unterstreicht darüber hinaus das Selbstverständnis von Telefónica Deutschland als Omnichannel-Anbieter, denn die Datenbank bietet stringente Informationen über alle Kanäle hinweg. Lernangebote wie LinkedIn Learning oder TIM unterstützen die Mitarbeiter dabei, für die Kunden jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Letztere stehen bei Telefónica Omnichannel immer im Mittelpunkt allen Handelns.