Digitale Events gewinnen weiter an Bedeutung :

Omnichannel-Marketing: Warum Livestreaming immer beliebter wird

Ob Shopping, Konzerte, Video-Spiele oder Fitness-Workouts – in Zeiten von Corona steigt die Nachfrage nach digitalen Unterhaltungs-Angeboten, die via Livestream ganz bequem von zu Hause verfolgt werden können. Eine besondere Bedeutung kommt dabei neuerdings Verkaufsveranstaltungen zu: In Asien und den USA ist Livestream-Shopping längst ein fester Bestandteil des Alltags geworden. Doch auch in Deutschland könnte digitales Shoppen in Echtzeit künftig ein wichtiger Baustein für ein erfolgreiches Omnichannel-Marketing sein. Was hinter diesem Prinzip steckt und warum die Marke O2 wichtige Voraussetzungen für unbeschwerten Livestream-Genuss schafft – das haben wir für Sie zusammengefasst.

Interaktive Verkaufsshow als Stream

Wie genau funktioniert eigentlich Livestream-Shopping? Im Prinzip kombiniert das neue Einkaufs-Erlebnis die drei Kanäle Teleshopping, Facebook Live und E-Commerce-Plattform in einer Anwendung oder App1 zur interaktiven Verkaufsshow. Das digitale Live-Event kann wahlweise in einem eigenen Kanal eines Händlers mit Omnichannel-Vertrieb („In-Shop“) stattfinden oder auf sozialen Plattformen wie zum Beispiel YouTube. Im zweiten Fall nutzen Unternehmen die Reichweite sogenannter Influencer (alternativ bezeichnet als KOL bzw. „Key Opinion Leader“), um Produkte live zu präsentieren und zu verkaufen.

Steigern Key Opinion Leader den Absatz?

In China trägt das sogenannte KOL-Livestreaming offenbar bereits entscheidend dazu bei, den Absatz von Produkten oder das Markenbewusstsein zu steigern. Angeblich haben 49 Prozent der chinesischen Verbraucher schon einmal eine Kaufempfehlung getroffen, die auf Empfehlung eines Key Opinion Leaders basierte2.

Vom Niedrigpreis- zum Luxussegment

In Asien hat Livestream-Shopping 2020 erheblich an Bedeutung hinzugewonnen. Experten taxieren das Potenzial dafür allein für China auf 63 Milliarden US-Dollar3. Anfänglich wurden in live gestreamten Shows vor allem vergleichsweise günstige Alltagsartikel verkauft. Die Corona-Pandemie scheint aber auch hier als Treiber zu wirken. Im Zuge anhaltender Lockdowns lassen Verbraucher sich durch Livestreams offenbar zunehmend zum Kauf hochpreisiger Erzeugnisse animieren. In China jedenfalls setzen mittlerweile auch Luxusmarken wie Tesla ihre Produkte erfolgreich auf diese Weise ab. Auch in den USA scheint Livestream-Shopping in diesen Tagen immer beliebter zu werden.

Umfassende Verkaufsberatung in Echtzeit

Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Kunden per Livestream-Event ein optimales Shopping-Erlebnis in Echtzeit zu bieten? Zum einen die passende Plattform bzw. App – Verkaufs-Apps wie die der Firma Hero etwa bieten Funktionen für Verkäufe per Video, Chat und Livestreaming. Dafür verbinden sie beispielsweise das Ladenpersonal stationärer Shops direkt mit den Kunden. Der Vorteil: Mitarbeiter eines Unternehmens können Kunden direkt bei ihren Einkäufen helfen, indem sie

  • In Echtzeit die Fragen von Kunden beantworten
  • Weitere Informationen wie Bilder und Videos senden

Ein derart interaktives Einkaufserlebnis hat die Telefónica-Kernmarke O2 mit ihrem Video Store bereits 2019 geschaffen. Dabei wird die Atmosphäre eines Einkaufs vor Ort live ins Wohnzimmer transportiert – ein nicht zu unterschätzender Vorteil in der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Shop-Schließungen.

Hohe Übertragungsgeschwindigkeit – mit dem Netz von O2

Prinzipiell sind mit Apps wie der von Hero auch Livestream-Videoanrufe möglich. Wird die App auf Geräten von Mitarbeitern installiert, können diese „Live-Videoanrufe mit Kunden in Online-Verkäufe … verwandeln“1. Damit Händler ihre Kunden für solche Offerten begeistern können, müssen sie auf ausreichende Übertragungsgeschwindigkeiten für Sprach- und Bilddaten setzen können. Telefónica Deutschland bietet dafür ein Mobilfunknetz, das so stark ist wie noch nie zuvor: Zum ersten Mal in 25 Jahren Unternehmensgeschichte hat sich das Netz von O2 im großen Mobilfunk-Netztest 2021 des Fachmagazins connect die begehrte Note „sehr gut“ gesichert.

Das O2 Netz wurde beim aktuellen Connect-Netztest mit SEHR GUT ausgezeichnet.

Wird Livestream-Shopping auch bei uns zum Trend? Wir sind bereit. Denn optimale Voraussetzungen für diese und andere Innovationen im E-Commerce haben wir mit dem kontinuierlichen Ausbau des O2-Netzes bereits geschaffen.

Übrigens: Ob Datei-Downloads, Internetseiten-Aufrufe oder Youtube-Live-Streamings – im Praxistest überzeugte O2 durch die Bank mit sehr guten Werten. Damit lassen sich nicht nur Verkaufs-Events problemlos live übertragen, sondern auch mehrstündige Konzerte via Livestream genießen. O2 Kunden, die sich für das Programm Priority registrieren, können übrigens kostenlos Konzerte auf ihr Mobilgerät streamen – mit faszinierendem Sound und dank HD in maximaler Bildschärfe.

1https://onlinemarketing.de/social-media-marketing/marketing-trend-livestreaming-modernes-teleshopping

2https://www.eviom.com/china-marketing/influencer-marketing-china/

3https://www.digitalconnection.de/connected-customer/zukunft-des-e-commerce-livestream-shopping/