Neue Studie von Google und AT Kearney:

Erfolgreiche Omnichannel-Strategien im Telko-Markt

Die Studie „Mehr Digital wagen: erfolgreiche Omnichannel-Strategien im Telekommunikationsmarkt“ von Google und AT Kearney befasst sich mit den Veränderungen im Kaufverhalten sowie mit den Möglichkeiten der übergreifenden Omnichannel-Strategieentwicklung für Telekommunikationsunternehmen.

Veränderungen im Kaufverhalten

Das Kaufverhalten der deutschen Verbraucher hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. So unterscheiden Verbraucher nicht mehr zwischen Online-Kanälen und physischen Kanälen, sondern suchen sich die für sie angenehmste Kombination aus Vertriebskanälen.

Ergebnisse der Studie

Viele deutsche Telekommunikationsanbieter und Provider haben bisher kaum auf die Veränderungen im Kaufverhalten reagiert und der Übergang zu einer übergreifenden Omnichannel-Strategie geschieht eher schleppend. Dies kann Auswirkungen auf die Zufriedenheit ihrer Kunden haben. So verpasen die Unternehmen möglicherweise Chancen zur Umsatzsteigerung oder zur Senkung von Kosten. Mit einer durchdachten Omnichannel-Strategie werden zusätzlich indirekte Vertriebskanäle gestärkt, die dem gestiegenen Kundeninteresse nach einem digitalen Einkaufserlebnis in Bezug auf Tarife und Hardware deutlich progressiver begegnen.

In der Studie von AT Kearney und Google werden konkrete Strategieoptionen diskutiert, wie die Anbieter im deutschen Telekommunikationsmarkt die zunehmende Konvergenz ihrer Kanäle optimal nutzen können und weshalb unter Umständen eine neue Organisationsstruktur erforderlich ist, um auch im digitalen Umfeld erfolgreich zu sein.

Zur Studie „Mehr Digital wagen…“ von AT Kearney und Google